Ferienhaeuser-
Ostseekueste.de

Sie suchen ein schönes Ferienhaus oder eine Ferienwohnung in Kiel? Hier finden Sie attraktive Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Kiel und touristische Informationen über den Ort und seine Umgebung. Alle Unterkünfte in Kiel können Sie sogar mit Bestpreis-Garantie buchen. Testen Sie unsere Ferienhaus-Datenbank:

Ferienwohnung in Kiel buchen
Ferienhaus buchen
Urlaub an der Ostsee
Ferien auf den Ostseeinseln
Reise-Informationen
Ferienwohnungen in Kiel

Attraktive Ferienhäuser und Ferienwohnungen für Ihren Urlaub in Kiel an der Ostseeküste:

 
Stadtplan von Kiel

Nutzen Sie folgenden Routenplaner und Stadtplan zur Planung Ihres Urlaubs in Kiel an der Ostsee.

Urlaub in Kiel

Kieler Rathaus
Rathaus von Kiel © UphoffHe
Wikimedia Commons [Public domain]

Kiel liegt auf 5 m Meereshöhe an der Kieler Förde, einer schmalen Einbuchtung der Ostsee. Im Stadtgebiet von Kiel mündet der Nord-Ostsee-Kanal in die Förde. Die Stadt ist – außer zu Schiff! – über die Autobahnen A 210 und A 215, mit dem Zug (auch mit ICE) und mit dem Flugzeug über Hamburg-Fuhlsbüttel zu erreichen. Mit seinen rund 237.000 Einwohnern gehört Kiel zu den kleineren und gemütlicheren unter den Hauptstädten der deutschen Bundesländer; aber die Landeshauptstadt von Schleswig-Holstein hat viel Interessantes zu bieten.

Das besondere Flair einer Hafenstadt – Kiel besitzt einen der größten Ostseehäfen! – erschließt sich dem Besucher natürlich vor allem bei einer Hafenrundfahrt! Wer durch die Innenstadt bummelt, kann einige der prägnanten Gebäude der Stadt sehen, z.B. das Rathaus, um 1910 im Jugendstil erbaut, dessen Turm heute Wahrzeichen der Stadt ist, oder die gotische Nikolaikirche. Einen Besuch wert ist zu jeder Jahreszeit der Alte Botanische Garten. Über 2 ha groß, bietet die Parkanlage mit Teichen, Hügeln und schattigen Wegen Ruhe und Erholung. Die Attraktion des Parks bilden zwei riesige Urwelt-Mammutbäume. Einer der südlichen Nachbarorte Kiels ist Molfsee. Diese Gemeinde beherbergt eines der interessantesten Museen von ganz Norddeutschland, nämlich das “Schleswig-Holsteinische Freilichtmuseum”. Für dieses Museum sollte sich der Besucher mindestens einen halben Tag Zeit nehmen, denn auf dem weitläufigen Museumsgelände sind zahlreiche alte Originalgebäude wie z.B. Bauernhöfe, Dorfschulen und Mühlen zu sehen; in manchen der Gebäude befinden sich Ausstellungen zu verschiedenen Themen des Landlebens in früheren Jahrhunderten. Alte Handwerke (z.B. Korbmachen und Töpfern) werden live vorgeführt.

Kiel besitzt zwei Ostsee-Strände mit feinem Sand, die bei Einheimischen und Touristen gleichermaßen beliebt sind, den Strand Schilksee und den Strand Falckenstein. Der Strand Schilksee ist ca. 1.200 m lang, teils bewacht, teils unbeaufsichtigt. Strandkörbe und Tretboote können ausgeliehen werden. An dem längeren Strand Falckenstein (insgesamt ca. 2.500 m) besteht die Möglichkeit, Segeln oder Tauchen zu lernen. Auch ein Beachvolleyballfeld ist vorhanden, dazu ein Spielplatz und eine Minigolfanlage. Wenn im Herbst die Saison an den Stränden endet, greifen begeisterte Schwimmer auf die verschiedenen Hallenbäder der Großstadt zurück. Nicht einmal auf Ostsee-Wasser müssen sie verzichten: Die “Meerwasser-Schwimmhalle Laboe” ist auch im Winter geöffnet!

Für Wanderer, die ihr Urlaubsquartier in oder bei Kiel gefunden haben, dürfte besonders die Region östlich und südöstlich der Stadt attraktiv sein: Die Seenlandschaft der “Holsteinischen Schweiz” zwischen Preetz und Eutin ist durch Wanderwege gut erschlossen. Und in einer Gegend, wo die Hügel kaum 100 m hoch sind, lässt es sich ohne große Anstrengung wandern, Rad fahren oder walken!

Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Kiel buchen »

 

 

* Foto oben: Segel- und Kreuzfahrtschiffe © Peter Hansen | Dreamstime.com